.....Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Haupersweiler,
Wissens- und Sehenswertes unter: WWW.HAUPERSWEILER.DE
 

 

Letzte Aktualisierung

am:

 Einsatzstatistik

31.01. 2017

                                       

 

Hier wird bald renoviert                         

 

 

 

 

 

 


VORWORT:

Diese Homepage ist eine private Hobbyseite und dient nicht zu kommerziellen Zwecken. Vielmehr sollen diese Seiten dem Besucher Informationen und Bilder übermitteln, aber vor allem Spaß und Freude bereiten.


 

FREIWILLIGE FEUERWEHR

HAUPERSWEILER

 

- DIE FEUERWEHREN : RETTEN - BERGEN - SCHÜTZEN - LÖSCHEN -

http://www.feuerwehrversand.de/
(Verwendung des geschützten Feuerwehr-Signets)

*************************************************************************************

 

 

 

 

Am 09. Mai 2008 traf das neue Feuerwehrfahrzeug für den Löschbezirk in Haupersweiler ein.

 

 

 

 

 

In einem wunderschönen Land, vor nicht all zu langer Zeit, war eine Feuerwehr bekannt........

Wir schreiben das Jahr 2009: In dem kleinen Bundesland SAARLAND wohnt  im St. Wendeler Land in einer Gemeinde namens Freisen im schönen Ostertal ein besonderer Schlag Menschen, die

FREIWILLIGE FEUERWEHR HAUPERSWEILER

...eine immer rund um die Uhr einsatzbereite Truppe für den Bürger,

                  

 

...die

Und deshalb unterscheidet sich diese Wehr von anderen Feuerwehren in der Gemeinde dennoch in einer minimalen Verhaltensweise!

 

 

Organisation unserer Feuerwehr

 

  

Löschbezirksführer

*

Arno Braun

Oberbrandmeister (OBM)

Eintritt: 01.04.1982

Lehrgänge:

Grundlehrgang, Atemschutz, Truppführer, Gruppenführer I, Gruppenführer II, Funkausbildung, Zugführer I, Zugführer II, Kreisausbilder, Führer von Führungsgruppen und Verbänden, Fortbildung Zugführer, Gefahrgut-Grundausbildung, Fortbildung für Führungskräfte - Einsätze in absturzgefährdeten Bereichen, Funkführung bei Einsätzen mit ELF/TEL, Technische und praktische Unterweisung an Motorsägen, Fortbildung für Führungskräfte - Einsatztaktik Zugführer, Seminar Überdruckbelüftung, Lehrgang Verhaltenstraining Brandbekämpfung, Leiter einer Feuerwehr.

Leistungsabzeichen und Ehrungen:

Saarländisches Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold 

Sonstige Funktionen:

Stellv. Löschbezirksführer 1988 - 2000

Funksachbearbeiter

*

Marco Geiß

Brandmeister (BM)

Eintritt: 01.03.1988

Lehrgänge:

Grundlehrgang, Funkausbildung, Truppführer, Sprechfunker aller Fachdienste, Atemschutz, Gruppenführer I, Gruppenführer II, Technische Hilfeleistung, Maschinist, Ausbilder für Truppmann und Truppführer, Funkführung bei Einsätzen mit ELF/TEL, Gefahrgut-Grundausbildung, Zugführer I, Zugführer II, Seminar Überdruckbelüftung, Ausbilder für Sprechfunker.

Leistungsabzeichen und Ehrungen:

Saarländisches Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold

Sonstige Funktionen:

Beauftragter für das Funkwesen der Gemeinde Freisen seit 2001, Mitglied im Kreisausschuß Funk, Jugendwart   

Schriftführer

*

Charly Koether

Hauptlöschmeister (HLM)

[Charly und der Bürgermeister ;-) ]

 

Eintritt: 01.05.1983

Lehrgänge:

Funk, Ausbildung Sanitätshelfer, Sprechfunker aller Fachdienste, Rechnungsführerlehrgang, Funklehrgang I, Seminar - Vereinsmitteilungen & Vereinszeitungen, Seminar - Leitung von Sitzungen & Versammlungen, Funklehrgang II, Truppführer, Seminar - Brandschutzerziehung, Gruppenführer I, Maschinist, Gruppenführer II, Technische und praktische Unterweisung an Motorsägen, Seminar - Weiterbildung Motorsägen, Jugendfeuerwehrbeauftragter,

Leistungsabzeichen und Ehrungen:

Saarländisches Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold, Silbernes Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande

Sonstige Funktionen:

Schriftführer und Pressewart im Löschbezirk seit 2000, Schriftführer des Gemeindefeuerwehrausschusses seit 2000, Schriftführer des Kreisfeuerwehrverbandes 2002, Brandschutzerzieher seit 2002, Jugendwart und Jugendfeuerwehrbeauftragter bis 2006 

  

Rechnungsführer

*

Frank Heinrich

Hauptfeuerwehrmann (HFM)

 

 

Eintritt: 17.09.1986

Lehrgänge:

Grundlehrgang, Atemschutz, Funkausbildung, Technische und praktische Unterweisung an Motorsägen, Verhaltenstraining Brandbekämpfung

Leistungsabzeichen und Ehrungen:

Saarländisches Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold

Sonstige Funktionen:

Jugendwart 1988/89

Gerätewart a.D.

*

Manfred Wahl

Hauptlöschmeister (HLM)

Eintritt: 01.01.1967

Lehrgänge:

Funkausbildung, Atemschutz, Truppführer, Gerätewart, Gruppenführer I, Gruppenführer II, Semiar - Fa. Draeger, Technische Hilfeleistung, Seminar - Fa. Spiro, Pumpenlehrgang - Fa. Ziegler, Funkführung bei Einsätzen mit ELF/TEL, Technische und praktische Unterweisung an Motorsägen, Techn. Hilfeleistung-Lehrgang.

Leistungsabzeichen und Ehrungen: 

Saarländisches Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber, Goldenes Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande

Sonstige Funktionen:

Atemschutzgerätewart 1990, Gemeinde-Atemschutzgerätewart 1993 - 1997, Gemeinde-Gerätewart 1998 - 1999,

Franz-Josef Danneck

Oberbrandmeister (OBM)

Eintritt: 01.05.1968

Lehrgänge:

Ausbilder Maschinist, Löschmeister Stufe I, Funkausbildung I, Funkausbildung II, Atemschutz, Zugführer I, Zugführer II, Kreisausbilder, Seminar - Brandschutzerziehung, Technische und praktische Unterweisung an Motorsägen

Leistungsabzeichen und Ehrungen:

Saarländisches Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold, Goldenes Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande

Sonstige Funktionen:

Stellvertretender Löschbezirksführer 1980 - 1988 Löschbezirksführer 1988 - 2000

Hans-Jörg Schmidt

Oberlöschmeister (OLM)

Eintritt: 1976

 

Lehrgänge:

Grundlehrgang, Gruppenführer I, Gruppenführer II, Ausbilder für Truppmann und Truppführer, Seminare - Jugendbetreuer & Jugendleiter, Seminar - Brandschutzerziehung 

Leistungsabzeichen und Ehrungen:

Saarländisches Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber, Silbernes Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande

Sonstige Funktionen:

Jugendwart1989 - 1999, Kreis-Fachbereichsleiter Jugendpolitik seit 1997-1999, Fachbereichsleiter Jugendpolitik für das Saarland 1999, Mitglied im Kreisausschuß Jugendfeuerwehr bis 1999 

Eric Scheer

Oberlöschmeister (OLM)

 

 

[ Eric und der Bürgermeister ;-) ]

 

Eintritt: 25.08. 1984

Lehrgänge:

Gruppenführer I, Gruppenführer II, Fortbildung für Führungskräfte - Einsatztaktik für Gruppenführer.

Leistungsabzeichen und Ehrungen:

Saarländisches Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold, Silbernes Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande

Sonstige Funktionen:

 

Atemschutz-Gerätewart

*

Nico Stoll

Oberlöschmeister (OLM)

 

 

 

 

Eintritt: 01.04.1990

Lehrgänge:

Grundlehrgang, Maschinist, Atemschutz, Truppführer, Gruppenführer I, Gruppenführer II, Technische und praktische Unterweisung an Motorsägen, Atemschutgerätewart

Leistungsabzeichen und Ehrungen: 

Saarländisches Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber

Sonstige Funktionen:

Jugendwart 1999 - 2001, Atemschutzgerätewart seit 2006,

Gerätewart

*

Markus Marx

Hauptfeuerwehrmann (HFM)

Eintritt: 01. 03. 1985

 

Lehrgänge:

Grundlehrgang, Atemschutz, Funkausbildung, Gerätewart, Verhaltenstraining Brandbekämpfung

Leistungsabzeichen und Ehrungen: 

Saarländisches Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber, Silbernes Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande

Stellv. Löschbezirksführer

*

Andreas Reisdorf

Brandmeister (BM)

Eintritt: 01. 07. 1992

 

Lehrgänge:

Grundlehrgang, Atemschutz, Funkausbildung, Truppführer, Gruppenführer I, Gruppenführer II, Zugführer I, Zugführer II

Leistungsabzeichen und Ehrungen:

Saarländisches Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber,

Sonstige Funktionen:

Ausbilder Funk, Kommunikation

 

 

 

 

 

Feuerwehr-Fahrzeuge

 

Neues KTLF bei der Einweihung und offiziellen Übergabe am 15. Juni 2008

 

Und das ist mittlerweile zum Teil Geschichte:

Das alte LF 8 wurde am 20. Dezember 2007 34 Jahre alt.

(und mittlerweile durch das neue KTLF ersetzt)

 

 

Bereits im Januar 1988 wurde das Fahrzeug generalüberholt. Über 300 Arbeitsstunden wurden geleistet.

 

 

Das Einsatzleitfahrzeug (ELF II)

Renault Typ TRAFIC

Baujahr 1 / 1992

2.200 ccm / 70 KW (95 PS)

 

 

LF 8 und ELW am Standort

 

 

Eigenbau Tragkraftspritzenanhänger (TSA)

Heinemann

Baujahr 03 / 1992

Ges.-Gew. 1200 Kg

 

 

Ausrüstung TSA:

TS 2/5

600 Ltr. Wassertank

Schnell-Angriffs-Haspel mit 50 m Druckschlauch und Pistolenstrahlrohr

mehrere Feuerlöscher Pulver u. Ligth Water

 

 

 

ELF und TSA für den Schnellangriff

 

 

 

 

Großes und kleines Feuerwehrgerätehaus

 

 

Im Jahre 1983 wurde das neue Feuerwehrgerätehaus feierlich eingeweiht.

 

 

Im Jahre 1995 wurde das kleine Gerätehäuschen erstellt.

(.....und noch vor dem Jubiläumsfest um 5 m verlängert) 

 

 

An die Fahrzeughalle schließen Schulungsraum und andere Räume an.

 

 

Der Eingangsbereich neben der Fahrzeughalle

 

 

Das kleine Gerätehaus

__________

Im Hintergrund der Turm vom alten Spritzenhäuschen (1951) - in Privatbesitz, wie man an den Silos erkennen kann.

 

 

Am 15. Juni 2008 wurde das alte LF 8 durch ein neues wasserführendes Löschfahrzeug ersetzt und damit der TSA überflüssig.

 

Dieses Bildnis prangt von der Wand der Fahrzeughalle im Feuerwehrgerätehaus


>>> Zum Übungsplan

Gefahrenklassen

Stiche & Knoten

Sichern der Unfallstelle (VU)

Kaminbrand

Gefahren der Einsatzstelle

Brandklassen & Löschmittel

Gut zu wissen - Gesetzesauszüge

Kleinlöschgeräte

 

>>> Informationen


Und das sollten Sie noch wissen, bzw. sich immer wieder daran erinnern:
Verhalten im Brandfall
Ruhe bewahren - Brand melden - Notruf 112
Gefährdete Personen warnen - Hilflose mitnehmen
Türen schließen - Gekennzeichneten Fluchtwegen folgen
Keinen Aufzug benutzen - Feuerlöscher benutzen
Wandhydrant benutzen - Löschdecke benutzen
Feuerwehr auf der Straße erwarten - Nach Eintreffen deren Anweisungen befolgen


 

 

Beurteilungen dieser Homepage

01. Mai 2005: Sie haben den Blaulichtportal Award in Bronze gewonnen.

 

12. Juni 2005: Sie haben einen Award gewonnen!  ( http://bewegendes4you.12m.de/ )


28. Juli 2005 den Lotichius-Award in Bronze gewonnen!

http://www.feuerwehrmaenner.de/ffw/service/lotichius_award

 

 


 

Ein Gedicht


Ein Mensch, der an der Spritze steht,
bekämpft den Brand so gut es geht,
bis er zuletzt nur noch zur Not
entrinnt dem eignen Feuer-Tod.

Ein Unmensch, der am Stammtisch sitzt,
hätt´ weitaus tapferer gespritzt.
Er überzeugt nun, gar nicht schwer,
sogar den Menschen hinterher,
mit prahlerischen Redeflüssen,
dass er hätt besser spritzen müssen.

Und aus dem Menschen wird zuletzt
ein Feigling gar, der pflichtverletzt.
Und alle rühmen um die Wette,
wie gut gespritzt der Unmensch hätte.

 

(Eugen Roth)